Outdoorpartner Ottendorf an der Rittschein
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nŘtzliches Potral fŘr das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie k÷nnen in "Ottendorf an der Rittschein" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Ottendorf an der Rittschein: Gemeinde: Ottendorf an der Rittschein
Bundesland: Steiermark
politischer Bezirk: F├╝rstenfeld (FF)
PLZ: 8312
Seeh├Âhe: 297
Gemeindefl├Ąche: 142645.00 km2
Bergh├╝tte: H├╝tte Ungerberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Weinberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Ilzberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Rosenberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Ziegenberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Schweinzberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Edenberg Ottendorf an der Rittschein
Bergh├╝tte: H├╝tte Tiefenberg Ottendorf an der Rittschein

S├╝d├Âstliches Flach- und H├╝gelland: Oststeirisches H├╝gelland Ottendorf an der Rittschein

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Ottendorf an der Rittschein" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Ottendorf an der Rittschein": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gew├Ąsser Ottendorf an der Rittschein:
Seen:

Bach, Flu├č, Teich, Quelle:

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Sch├Ârfling am Attersee Outdoorpartner
Maierdorf Outdoorpartner
Niederthalheim Outdoorpartner
Zell am See Outdoorpartner
Gamlitz Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Ottendorf an der Rittschein:
Katastergemeinde (KG):
Ottendorf
Ottendorf
Katastralgemeindenummer 62251 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62232 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8312 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8262
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht F├╝rstenfeld
BG-Code 6221

Katastergemeinde (KG):
Ziegenberg
Ziegenberg
Katastralgemeindenummer 62249 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62232 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8312 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8262
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht F├╝rstenfeld
BG-Code 6221

Katastergemeinde (KG):
Breitenbach
Breitenbach
Katastralgemeindenummer 62250 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62232 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8312 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8262
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht F├╝rstenfeld
BG-Code 6221

Katastergemeinde (KG):
Walkersdorf
Walkersdorf
Katastralgemeindenummer 62252 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62232 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8312 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8262
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht F├╝rstenfeld
BG-Code 6221

Ortschaft:
Ottendorf an der Rittschein Ottendorf an der Rittschein
Walkersdorf Ottendorf an der Rittschein
Ziegenberg Ottendorf an der Rittschein
Breitenbach Ottendorf an der Rittschein



Siedlungen:
Tiefenbach,
Sallegg,
Ziegenreith,
Peint,
Leitermirz,


Ottendorf an der Rittschein.Geschichte.

Ottendorf kommt von "dorf des otto". Die Orte in der Gemeinde wurden von bairischen Siedlern im 10. Jahrhundert gegr├╝ndet. Ottendorf wird 1318 im Lehenbuch des Bischofs von Seckau erstmals schriftlich erw├Ąhnt. Erst 1935 wurde Ottendorf von Oed (heutige Gemeinde Markt Hartmannsdorf) getrennt und zu einer eigenen Gemeinde. Ziegenberg war von 1850 an eine selbstst├Ąndige Gemeinde im Gerichtsbezirk F├╝rstenfeld der Bezirkshauptmannschaft Feldbach, w├Ąhrend Breitenbach ab 1850 zur Verwaltungsgemeinde Walkersdorf im Gerichtsbezirk und in der Bezirkshauptmannschaft Feldbach geh├Ârte. Am 1. J├Ąnner 1969 wurden Walkersdorf und Ottendorf der Bezirkshauptmannschaft F├╝rstenfeld zugewiesen und zur neuen Gemeinde Ottendorf an der Rittschein vereinigt.

Quellenangabe: Die Seite "Ottendorf an der Rittschein.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Ottendorf an der Rittschein.Geschichte.

Ottendorf kommt von "dorf des otto". Die Orte in der Gemeinde wurden von bairischen Siedlern im 10. Jahrhundert gegr├╝ndet. Ottendorf wird 1318 im Lehenbuch des Bischofs von Seckau erstmals schriftlich erw├Ąhnt. Erst 1935 wurde Ottendorf von Oed (heutige Gemeinde Markt Hartmannsdorf) getrennt und zu einer eigenen Gemeinde. Ziegenberg war von 1850 an eine selbstst├Ąndige Gemeinde im Gerichtsbezirk F├╝rstenfeld der Bezirkshauptmannschaft Feldbach, w├Ąhrend Breitenbach ab 1850 zur Verwaltungsgemeinde Walkersdorf im Gerichtsbezirk und in der Bezirkshauptmannschaft Feldbach geh├Ârte. Am 1. J├Ąnner 1969 wurden Walkersdorf und Ottendorf der Bezirkshauptmannschaft F├╝rstenfeld zugewiesen und zur neuen Gemeinde Ottendorf an der Rittschein vereinigt.

Quellenangabe: Die Seite "Ottendorf an der Rittschein.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Ottendorf an der Rittschein
Liste der denkmalgesch?┬╝tzten Objekte in Ottendorf an der Rittschein


Die Seite Kategorie: Ottendorf an der Rittschein aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Ottendorf an der Rittschein.Geografie.

Ottendorf an der Rittschein liegt in der Steiermark.Katastralgemeinden sind Breitenbach, Ottendorf an der Rittschein, Walkersdorf und Ziegenberg.

Quellenangabe: Die Seite "Ottendorf an der Rittschein.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Ottendorf an der Rittschein.Politik.

B├╝rgermeister der Gemeinde ist Josef Haberl von der ├ľVP.

Quellenangabe: Die Seite "Ottendorf an der Rittschein.Politik." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Ottendorf an der Rittschein.Geografie.

Ottendorf an der Rittschein liegt in der Steiermark.Katastralgemeinden sind Breitenbach, Ottendorf an der Rittschein, Walkersdorf und Ziegenberg.

Quellenangabe: Die Seite "Ottendorf an der Rittschein.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 23. M├Ąrz 2010 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.






Retz.Geographie.

Retz liegt im nordwestlichen Weinviertel in Nieder├Âsterreich. Die Fl├Ąche der Stadtgemeinde umfasst 45,01 Quadratkilometer. 11,83 Prozent der Fl├Ąche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Hofern, Kleinh├Âflein, Kleinriedenthal, Obernalb, Retz und Unternalb.

Quellenangabe: Die Seite "Retz.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 20. M├Ąrz 2010 00:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Frohnleiten.Geografie.Stadtgliederung.

Die Gemeinde gliedert sich in 11 Katastralgemeinden. Diese sind Adriach, Gams, Gamsgraben, Hofamt, Laas, Laufnitzdorf, Laufnitzgraben, Mauritzen, Pfannberg, Rothleiten, Wannersdorf.Weitere Orte sind: Badl, Brunnhof, Maria Ebenort, Peugen, Pfannberg, Sch├Ânau, Schrauding, Ungersdorf, Wannersdorf, Rothleiten

Quellenangabe: Die Seite "Frohnleiten.Geografie.Stadtgliederung." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 4. M├Ąrz 2010 22:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.




Gaspoltshofen.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten.Gaspoltshofen bei Thomas Bernhard.

Der Schriftsteller Thomas Bernhard, der gelegentlich im Gasthaus Klinger einkehrte, hat Gaspoltshofen in seinem St├╝ck Der Theatermacher (1984; uraufgef├╝hrt von Claus Peymann bei den Salzburger Festspielen 1985) ein skurriles literarisches Denkmal gesetzt. Dieses St├╝ck spielt an sich in dem fiktiven Ort Utzbach und markiert f├╝r die Hauptfigur, den Schauspieler, B├╝hnenautor und Regisseur Bruscon und seine Familie einen Tiefpunkt in einer Tournee, bei der Bruscons Lebenswerk, "Das Rad der Geschichte", in diversen Provinzgasth├Ąusern aufgef├╝hrt wird. In seinen Schimpftiraden erinnert sich Bruscon dabei immer wieder an seinen grandiosen Erfolg, den er in Gaspoltshofen erzielt habe, und stilisiert Gaspoltshofen, das an die 40 mal erw├Ąhnt wird, geradezu zum idealen Ort f├╝r das Theater. Aber auch alles ?oebrige sei dort besser gewesen als im gegenw├Ąrtigen Veranstaltungssaal des Gasthauses "Schwarzer Hirsch" in Utzbach, die Frittatensuppe wie auch die Tischt├╝cher.

Quellenangabe: Die Seite "Gaspoltshofen.Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten.Gaspoltshofen bei Thomas Bernhard." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 15. Januar 2010 15:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.


Ortschaften:

Walkersdorf,
Ottendorf an der Rittschein,
Ziegenberg,
Breitenbach,
H├Âfe:
Schweinzberghof,
Edenberghof,
Rosenberghof,
Leitermirzhof,
Sallegghof,

Siedlung:
Ziegenreithsiedlung,
Tiefenbachsiedlung,
Edenbergsiedlung,
Ottendorfsiedlung,
Tiefenbergsiedlung,
Tiefenbachstra├če,
Leitermirzstra├če,
Ottendorfstra├če,
Weinbergstra├če,
Salleggstra├če,

Wege:
Hochleitenweg,
Tiefenbachweg,
Ziegenreithweg,
Peintweg,
Edenbergweg,